2018

Dr. Dr. Rainer Zitelmann kommentiert am 5. Januar im Deutschlandradio die neue Studie von Thomas Piketty über die Schere zwischen Arm und reich

Wo die Studie von Ökonom Piketty irrt

Zum Beitrag

Interview (8. Januar 2018) von Kolja Barghoorn („Aktien mit Kopf“) mit
Dr. Dr. Rainer Zitelmann zu den Themen:

Vorurteile gegen Reiche // Trumps Steuerreform // Psycho-Fallen für Investoren.

Zum Beitrag

Rezension von „Psychologie der Superreichen“ in FAZ, 15.1. 2018:

„Es ist erstaunlich, wie wenig bislang über die sehr Reichen in Deutschland bekannt ist. Über Armut wird viel geforscht, dagegen gibt es nur eine kleine wissenschaftliche Literatur, die sich mit den Superreichen beschäftigt… Nur erlaubt eine Dissertation erstmals einen Einblick in die Werdegänge und die Psychologie einer Reihe von Superreichen… Der besondere Blickwinkel des Buchs zeigt sich im Titel über die ‚Psychologie der Superreichen‘. Zitelmann verbindet Untrernehmer- und Reichtumsforschung mit der Frage nach psychischen Dispositionen.“

FAZ, 15. Januar 2018

Zum PDF

Portrait in der Neuen Zürcher Zeitung:

Dieser Mann ist stets im Angriffsmodus unterwegs

von Thomas Wagner, NZZ, 10. Januar 2018

Zum Beitrag

 

Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann in TICHYS EINBLICK 2/18:

13. Januar 2018

Zum PDF

 

Aktuelles Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann auf „Aktien mit Kopf“

7. Februar 2018

Themen:

  1. Jamestown- Immobiliendeal für 2,8 Mrd. Dollar in New York
  2. Deutscher Wohnimmobilienfonds brachte 2017 21% -Branchenschnitt 2,1%
  3. Wie Zitelmann TAGGENAU das Platzen der Bitcoin-Blase vorhersagte.
Zum Interview

 

Kolumne „Nachgehakt bei…“ in der EURO AM SONNTAG vom 11. Februar 2018

„Ich ärgere mich nicht“

Zum PDF

Der Kapitalismus ist nicht das Problem

Focus, 24. Februar 2018

Zum PDF

 

Podcast: Interview mit Dr. Dr. Zitelmann

Mit Kolja Barghoorn („Aktien mit Kopf“), 24. Februar 2018

Zum Podcast

tv.berlin, 27. 2. 2018:

Buchtipp: Rainer Zitelmann, Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung.

Interview auf WIRTSCHAFT TV am 1. März 2018

Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann im EUROPEAN, 8. März 2018

Zum Interview

 

Der bekannte Journalist Frank-B. Werner bespricht in TICHYS EINBLICK 4/18 das neue Buch von Dr. Dr. Rainer Zitelmann. Sein Urteil:

„Endlich ein Buch, das die Marktwirtschaft verteidigt. In einem flotten Streifzug durch die Geschichte stellt der Autor Belege für seine These vor, dass dort, wo der Staat seinen Einfluss beschränkt und die Menschen dem Markt vertrauen, der Wohlstand steigt und die Armut zurückgedrängt wird… Für diese These liefert Zitelmann in seinem geschichtlichen Spaziergang zahlreiche Belege, die zum Teil richtig amüsant zu lesen sind.“

Zur Rezension

 

Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann in Telepolis am 10.3.2018: „Warum Intellektuelle den Kapitalismus nicht mögen.“

Zum Interview

 

Interview über „Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung“ mit wallstreet-online am 12.3. 2018

 

Zum Interview

 

Frank Schäffler (FDP) bespricht am 12.3.2018 „Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung.“

Zur Besprechnung

 

Interview im Business Insider, 15. März 2018. Mit Christoph Damm

Historiker und Immobilien-Experte Rainer Zitelmann: „Zu wenig Kapitalismus wird für schlimme Krisen sorgen“

Zum Interview

 

Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung

„Mit seinem Buch ‚Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung‘ leistet Rainer Zitelmann einen wichtigen Beitrag zur Begriffsentwirrung des verschrienen Kapitalismus. Er demonstriert eindrücklich und verständlich, dass viele zu Recht beklagte Missstände nicht etwa mit der freien Marktwirtschaft, sondern vielmehr mit staatlichen Interventionen – mögen sie auch noch so gut intendiert sein – zu begründen sind.“

Frank Schäffler, EUROPEAN, 16. März 2018

Zum Beitrag

 

Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann in Telepolis am 16.3.2018: „Ich bin es gewohnt, Außenseiter zu sein!“

Zum Interview

 

Zitelmanns leidenschaftliches Plädoyer für den Kapitalismus

Besprechung in der Huffington Post, 18. März 2018, von Julia Trautmann

„Zitelmanns Buch ist Pflichtlektüre für Kapitalismus-Kritiker wie für Kapitalismus-Befürworter: Für die Kritiker ist es eine echte Herausforderung, denn er bringt eine Fülle von gut recherchierten Zahlen und Fakten.

Kapitalismus-Befürwortern gibt Zitelmann eine Menge Argumente in die Hand, die so noch nie zusammengefasst und präsentiert wurden. Nachdenkenswert erscheinen vor allem auch seine originellen Überlegungen in dem 10. Kapitel: ‚Warum Intellektuelle den Kapitalismus nicht mögen’.“

Zur Besprechung

 

Interview mit Dr. Dr. Rainer Zitelmann in Telepolis am 21.3.2018: „Ich verstehe nicht, warum in der politischen Linken eine so unglaubliche Staatsgläubigkeit herrscht“

Zum Interview

Interview mit Charles Krüger auf youtube, 21. März 2018

 

Besprechnung von „Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung“

„Zitelmann argumentiert sorgfältig. Seine Beispiele sind gut recherchiert und mit Fakten und Anekdoten untermauert.“

„Im Buch schwingt die Verzweiflung des Autors mit, dass in seiner Heimat Deutschland und anderswo im Westen die Gretchenfrage ‚Kapitalismus oder Sozialismus?‘ immer weniger Gemüter die bewegt. Wir leben, so Zitelmanns Analyse, in einer Welt, die wir für kapitalistisch halten, die aber in Tat und Wahrheit in vielerlei Hinsicht einer sozialistischen Planwirtschaft ähnelt: Durch Besteuerung und Regulierung kommandiert der Staat faktisch grosse Bereiche der Wirtschaft. Zitelmann möchte erreichen, dass auf dem politischen Kompass wenigstens die beiden Himmelsrichtungen wieder richtig angeschrieben sind…..“

„Zitelmanns Buchtitel ‚Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung‘ ist eine provokante Leseeinladung an jene, die die Orientierung verloren haben.“

Von Florian Schwab, WELTWOCHE 12/18, 22. März 2018

Zum PDF

 

Weiteres Interview mit Charles Krüger auf youtube, 24. März 2018

 

Zitelmann – „Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung“

Von Frank Schäffler, TICHYS EINBLICK, 29. März 2018

Zur Besprechung

 

Neuerscheinung 2018

http://the-wealth-elite.com/

 

Kritik am Kapitalismus? Dr. Dr. Rainer Zitelmann beantwortet eure Fragen

Interview von Dr. Dr. Rainer Zitelmann mit Kolja Barghoorn zum Thema „Kapitalismuskritik“ – Teil 2

Aktien mit Kopf, 5. April 2018

Zum Interview

 

Dr. Dr. Rainer Zitelmann spricht über Erfolg, Beruf, Geld, Lebensphilosophie mit Charles Krüger

13. April 2018

 

Dr. Dr. Rainer Zitelmann with the Korean ambassador Dr. Bum Goo JONG, 13. April 2017 – talking about „Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung“

WARUM INTELLEKTUELLE DEN KAPITALISMUS VERACHTEN

«Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung» – wer ein Sachbuch mit diesem Titel veröffentlicht, das nicht nur in Berlin Prenzlauer Berg mühelos als Party-Crasher einsetzbar wäre, muss da fast verrückt erscheinen. Rainer Zitelmann, Historiker, ehemals Verlagsleiter und «Welt»-Redaktor, Autor und Immobilieninvestor aus Berlin, hat es gerade getan. Als Geschichtswissenschafter vergleicht er Sozialismus und Kapitalismus in der Wirklichkeit – nicht mit der bei Intellektuellen so beliebten Fata-Morgana-Methode, bei der sich die unvollkommene und selbstverständlich kritikwürdige – kapitalistische – Realität unweigerlich an der grossartigen – irgendwie sozialistisch-utopischen – Idee blamiert. In Wahrheit ist das Gegenteil der Fall.

Nord- und Südkorea, DDR und Bundesrepublik Deutschland, Chile und Venezuela: Die Befunde sind schlagend. Ähnliches gilt für die sehr unterschiedliche Entwicklung asiatischer und afrikanischer Staaten. Muster: Je kapitalistischer, desto dynamischer, je sozialistischer, desto rückständiger. Man muss diese Bewertung nicht teilen. Aber es braucht sehr gute Argumente, Daten und Fakten, um sie anzugreifen. […]

Zitelmann weist auf einen unterschätzten sozialpsychologischen Aspekt hin – Überlegenheits- wie Minderwertigkeitsgefühle, Neid und Arroganz: «Der Intellektuelle vermag nicht zu verstehen, warum der ihm ‹geistig unterlegene› Unternehmer, der nur einen Bruchteil der Bücher gelesen hat und vielleicht noch nicht einmal über ein abgeschlossenes Studium verfügt, am Ende wesentlich mehr Geld verdient.» Man kann es akademischer formulieren: Intellektuelle halten ihr in jahrzehntelangem Studium erworbenes explizites Wissen für bedeutender als das implizite Erfahrungswissen von Leuten, die mit Schrauben, selber zusammengebauten Möbeln, unzähligen Joghurtsorten und bedruckten T-Shirts Milliardenumsätze machen.

NEUE ZÜRCHER ZEITUNG, 21. April 2018

Zum Gastkommentar

 

Kritische Kapitalismusfragen für Dr. Dr. Rainer Zitelmann Teil 3

Dr. Dr. Rainer Zitelmann beantwortet im Interview mit Kolja Barghoorn
kritische Fragen zum Kapitalismus (Teil 3, 22. April 2018)

Aktien mit Kopf, 23. April 2018

Zum Interview

 

200 Jahre Marx, 100 Millionen Tote

Beitrag in der Weltwoche 19-2018

13. Mai 2018

Zum PDF

 

Warum Intellektuelle den Kapitalismus nicht mögen

Der Antikapitalismus tritt in verschiedenen Erscheinungsformen auf. Es gibt ihn als linke oder rechte „Globalisierungskritik“, als Antiamerikanismus oder in der Gestalt des Ökologismus. In ihm enthalten ist ein tragischer Widerspruch.

Beitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

18. Mai 2018

Zum PDF

WHAT IT TAKES TO BE A SUCCESSFUL ENTREPRENEUR

„In his new book, The Wealth Elite: A Groundbreaking Study of the Psychology of the Super Rich, the historian Rainer Zitelmann attempts an empirical investigation into the link between personality traits and the creation of enormous wealth. He suggests there are five overriding characteristics of self-made multimillionaires: they are optimistic; they are nonconformists; they are driven by gut instinct, not business analysis; they are likely to have been athletic in their youth; and they are good at selling and did sales work of one sort or another when they were growing up. Having been partners with dozens of highly successful entrepreneurs, I thin these highlights are well observed.“

Luke Johnson, THE SUNDAY TIMES, May 13, 2018

Zum PDF

Copyright 2018

Nach oben